Job- und Praktikumsbörsen

Allgemeine Hinweise zur Suche eines Praktikumsplatzes: 

Praktikaplätze sind nicht immer leicht zu finden. Es gibt aber einige Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass man einen guten Platz ergattert:

  1. Schauen Sie sich ruhig auch aktuelle Jobangebote an, auch wenn Sie nur ein Praktikum suchen (alle aus der Branche, nicht nur die Praktikaangebote). Sie sehen dann, welche Unternehmen in welchen Bereichen Jobs anbieten und mit etwas Glück haben Sie auch schon eine Telefonnummer, bei der Sie nach dem richtigen Ansprechpartner fragen können. Dieser Einstieg ist um einiges leichter als der Weg über die Telefonzentrale.
     
  2. Gehen Sie die Listen der Berufsverbände durch und schauen Sie, ob es interessante Unternehmen gibt, bei denen sich die Nachfrage lohnt.
  1. Lesen Sie regelmäßig die Fachzeitschriten der Branche (z.B. Werben und Verkaufen). Dort finden Sie umfangreiche Informationen über die Topunternehmen. Meist gibt es einmal im Jahr auch eine Hitliste, z.B. der 100 besten Agenturen.
     
  2. Versuchen Sie es so einzurichten, dass Sie ein langfristiges Praktikum absolvieren können (3-6 Monate oder länger). Dies ist für Unternehmen sehr interessant, da man nach sechs Wochen vielleicht gerade mal eingearbeitet ist.
     
  3. Fragen Sie nicht nach einem Praktikum für einen Psychologen oder Werbepsychologen, viele wissen damit nichts anzufangen. Stellen Sie Ihr Interesse an dem Unternehmen und an der Tätigkeit in den Vordergrund.

 

Beispiel 1: Sie suchen ein Praktikum in der Marktforschung

  • Schauen Sie auf der Seite der Zeitschrift Planung & Analyse, welche Marktforschungsinstitute es gibt, oder im Greenbook bei einer internationalen Suche. Suchen Sie etwas in der Schweiz, lohnt sich der Blick in das Verzeichnis des lokalen Verbandes.
  • Gehen Sie Jobbörsen durch wie zum Beispiel hier. Dort sehen Sie, in welchen Bereichen gerade Stellen vergeben werden. Das gibt Ihnen einen Ansatzpunkt für ein Praktikum. Sie wissen dann, dass dieser spezielle Bereich in den Unternehmen vertreten ist.

 

Beispiel 2: Sie suchen ein Praktikum in einer Kreativabteilung

  • Lesen Sie die Zeitschrift Werbung & Verkaufen. Sie bekommen dann einen Überblick, welche Agenturen interessant sind.
  • Denken Sie daran, an die richtig guten Stellen kommt man erst, wenn man schon etwas vorweisen kann. Manchmal lohnt sich ein Praktikum bei einer kleinen Agentur, damit man später bei einer großen Agentur erfolgreich aus dem Bewerbungsverfahren herausgehen kann.
  • Vergessen Sie, welches Fach Sie studieren. Es kommt hier meist nur auf Ihre branchenspezifische Erfahrung an.
  • Rufen Sie bei den Agenturen an oder bewerben Sie sich gleich online (z.B. www.jvm.de).

 

Übersicht über verschiedene Job- und Praktikumsbörsen sowie einige Links zu Verbänden oder Zeitschriften, die wichtige Unternehmen in ihrem jeweiligen Bereich auflisten oder Jobserver betreiben:

  • www.wuv.de
    (Online Magazin für Marketing, Werbung, Medien und E-Business)
  • www.lycos.com                                                                                                                            (Lycos Europe GmbH, Shoppingportal)
  • www.evita.de
    (
21 Jobbörsen werden durchsucht, u.a. jobpilot, jobware, jobscout24)
  • www.gwa.de
    (Gesamtverband Kommunikationsagenturen)
  • www.studentjob.de
    (Jobbörse - auch für die Suche nach Praktikumsplätzen geeignet)
  • www.euresearch.net        
    
(Onlineservice für Marketingforscher und Marktforschungsauftraggeber in Deutschland und Europa mit aktuellen Stellenangeboten)
  • Planung & Analyse 
    Webseite der Zeitschrift mit Übersicht über Marktforschungsinstitute
  • The GreenBook 
    (Das GreenBook ist ein weltweites Verzeichnis von Unternehmen im Bereich Marktforschung)

Suche


 
 

Impressum | © werbepsychologie-online.com