Die Zentrale Werbeaussage: Der Slogan

Um den Slogan effektiv zu machen, müssen mehrere Kriterien berücksichtigt werden. Diese Kriterien sind u.a.

  • die Verständlichkeit für die Wählerinnen und Wähler, daher er muss nachvollziehbar sein,
  • die Glaubwürdigkeit des Slogans, daher er muss zur Partei, zum politischen Programm und zum politischen Personal passen und
  • er muss die Themen ansprechen, die für die Wählerschaft von Relevanz sind.

Die Sozialdemokraten ziehen 1998 mit dem Slogan "Wir sind bereit" in den Wahlkampf. Er dient als zentrales Verbindungsglied aller Aktivitäten und Phasen der Kampagne. Mit Hilfe der Meinungsforschung, die die Erwartungen und Einstellungen der Bevölkerung ermittelt, 1998 sind das vor allem der Wunsch nach einem politischen Wechsel bzw. der Wunsch nach "etwas Neuem" oder auch "neuen Gesichtern", wird der Slogan erstellt. "Wir sind bereit" signalisiert sowohl Bereitschaft der SPD Regierungsverantwortung zu übernehmen, als auch Siegeszuversicht. Dem potentiellen Wähler wird mit dem Slogan ein klares Motiv zur Wahl der SPD gegeben. Daneben fasst er den gesamten Wahlkampf brennpunktartig zusammen. Er findet sich aufgedruckt, vom kleinsten bis zum größten Werbemittel, sowohl auf Feuerzeugen als auch auf riesigen Plakaten.

Impressum | © werbepsychologie-online.com